Supervision in Ausbildungskontexten

(z.B. psychotherapeutisches Propädeutikum, Klinische und Gesundheitspsychologie)

Mag. Nicole Sabine Veratschnig | Mag. Irene Hanke | Mag. Anita Gattringer | Mag. Katharina Dornetshuber-Roth

In bestimmten psychosozialen Ausbildungen wird Supervision vorgeschrieben und dient zur Reflexion der eigenen Person in Bezug auf ihr berufliches Handeln. Fallbezogene Supervision trägt zur Verbesserung bzw. Veränderung der beruflichen Handlungsfähigkeit bei und wird im Einzel- und Gruppensetting angeboten.

Zurück