Ablauf

Ich bin telefonisch (+43 (0) 699 / 102 60 513) oder per Email sabinespolwind@gmx.at für Sie erreichbar.
Auf diesem Weg kann ein passender Termin für ein persönliches Gespräch vereinbart werden und bereits eine erste Vorabklärung Ihres Anliegens erfolgen.

Die Dauer der Behandlung kann nur einige wenige kurzzeittherapeutische Sitzungen umfassen oder eine längerfristige Begleitung sein und richtet sich nach Ihrem Bedarf und Veränderungswünschen.

Ich garantiere Ihnen die strikte Einhaltung meiner gesetzlichen Schweigeplicht über alle mir anvertrauten Gesprächsinhalte.

Ihr verlässliches und pünktliches Kommen ist für mich aufgrund von Folgeterminen sehr wichtig. Terminabsagen sind bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin möglich. Kurzfristigere Absagen müssen in Rechnung gestellt werden.

Kosten

Die Kosten für klinisch-psychologische Behandlung betragen 80 Euro pro Einheit (50 Minuten).

Eine Teilrefundierung der Behandlungskosten ist bei manchen Krankenkassen (z.B. KFL) möglich. Auch manche private Zusatzversicherungen gewähren eine Rückerstattung. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Versicherungsträger.

Die Kosten für klinisch-psychologische Diagnostik werden pro Einheit (50 min. zu 80 €) verrechnet. Ein schritliches Gutachten kostet einmalig 160 €.

Da ich Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik bin, werden die Kosten einer Diagnostik von ca. 80% des Vertragspsychologensatzes von den Krankenkassen zurück erstattet (ähnlich wie bei der Wahlarztbehandlung ist die Kostenrefundierung je nach Kasse unterschiedlich).

Dazu ist eine Überweisung durch einen Vertragsarzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Vertragsarzt für Neurologie oder Vertragsarzt für Psychiatrie notwendig.Überweisungen eines anderen Vertragsarztes, eines Wahlarztes oder Allgemeinmediziners sind vorab chefärztlich zu genehmigen.

Auf dem Überweisungsschein muss eine Verdachtsdiagnose – nach ICD-10 kodiert– vermerkt sein, aus der hervorgeht, dass das Vorliegen einer krankheitswertigen Störung vermutet wird. Die Verdachtsdiagnose bildet die Grundlage für den Anspruch auf Kostenrückerstattung und die Auswahl der diagnostischen Verfahren.

Nicht anspruchsbegründete Verdachtsdiagnosen sind: F81 Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten, F7 Intellektuelle Beeinträchtigung (Intelligenzminderung).

Nach Abschluss der klinisch-psychologischen Diagnostik bezahlen Sie zunächst das gesamte Honorar selbst und reichen anschließend die ausgestellte Honorarnote mit detaillierter Auflistung aller erbrachten Leistungen, den ärztlichen Überweisungsschein und eine Zahlungsbestätigung bei Ihrem Sozialversicherungsträger ein.

Auf Wunsch bekommen Sie einen schriftlichen Befund, der nicht bei der Krankenkasse eingereicht oder vorgelegt werden muss. Sie alleine entscheiden, wem Sie Einsicht gewähren wollen.

Kontaktdaten:
+43 (0) 699 / 102 60 513
sabinespolwind@gmx.at